Navigation und Service

Detail

Start des Antragsverfahrens im ESF Plus-Programm „Gemeinsam für Qualität: Kinder beteiligen im Ganztag“

Mit Start des Antragsverfahrens können Anträge bis zur Ausschöpfung der dafür zur Verfügung stehenden Kontingente gestellt werden (max. bis zum 31.08.2022). Insgesamt ist es vorgesehen, bundesweit 150 Modellvorhaben zu fördern. Sofern die zur Verfügung stehenden länderspezifischen Kontingente früher ausgeschöpft sind, endet die Antragstellung mit dem Zeitpunkt der Ausschöpfung (sogenanntes „Windhundverfahren“). Eine zügige, aber gründliche Antragstellung ist daher geboten! Gründlichkeit ist deswegen geboten, weil einmal gestellte Anträge grundsätzlich nicht mehr bearbeitet werden können.

Grundlegend erfolgt die Bewilligung geeigneter Anträge im Rahmen der zur Verfügung stehenden Haushaltsmittel und nach zeitlicher Reihenfolge des Antragseingangs („Windhundverfahren“), wobei die Mindestkriterien (administrativ/fachlich-inhaltlich) mit Abgabe des Antrags erfüllt werden müssen.

Die Antragstellung erfolgt grundsätzlich in elektronischer Form über das dialoggesteuerte System Z-EU-S. Unvollständige oder nach der Frist eingehende Förderanträge können grundsätzlich nicht berücksichtigt werden.

Der Programmstart der ersten Vorhaben ist frühestmöglich ab dem 01. Juli 2022 geplant.

Alle Hinweise zur Registrierung und Antragstellung in Z-EU-S finden Sie im Förderportal:

Förderportal Z-EU-S: Online-Hilfe (foerderportal-zeus.de)

Für technische Fragen kontaktieren Sie bitte die Service-Hotline der KBS: 0355-355-486999 (Mo – Do 08:00-17:00 Uhr und Fr 8:00-15:00 Uhr) oder per Mail: ZEUS(at)kbs.de.

Bei finanztechnischen Rückfragen zum Programm wenden Sie sich bitte über ganztag(at)bafza.bund.de an die Finanztechnik im Referat 403 – ESF Förderprogramme II im BAFzA.

Telefonisch ist die Finanztechnik erreichbar unter 0221 3673 1903 / 4140 / 4456 / 4458 / 4460  von Montag bis Freitag von 10:00 Uhr bis 15:00 Uhr.

Bei fachlichen Rückfragen zum Programm wenden Sie sich bitte über ganztag(at)stiftung-spi.de an die Servicestelle Ganztag. Telefonisch ist die Servicestelle erreichbar unter

030 - 390 634 – 650  von Montag bis Freitag von 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr.

Mit Start des Antragsverfahrens können Anträge bis zur Ausschöpfung der dafür zur Verfügung stehenden Kontingente gestellt werden (max. bis zum 31.08.2022). Insgesamt ist es vorgesehen, bundesweit 150 Modellvorhaben zu fördern. Sofern die zur Verfügung stehenden länderspezifischen Kontingente früher ausgeschöpft sind, endet die Antragstellung mit dem Zeitpunkt der Ausschöpfung (sogenanntes „Windhundverfahren“). Eine zügige, aber gründliche Antragstellung ist daher geboten! Gründlichkeit ist deswegen geboten, weil einmal gestellte Anträge grundsätzlich nicht mehr bearbeitet werden können.

Grundlegend erfolgt die Bewilligung geeigneter Anträge im Rahmen der zur Verfügung stehenden Haushaltsmittel und nach zeitlicher Reihenfolge des Antragseingangs („Windhundverfahren“), wobei die Mindestkriterien (administrativ/fachlich-inhaltlich) mit Abgabe des Antrags erfüllt werden müssen.

Die Antragstellung erfolgt grundsätzlich in elektronischer Form über das dialoggesteuerte System Z-EU-S. Unvollständige oder nach der Frist eingehende Förderanträge können grundsätzlich nicht berücksichtigt werden.

Der Programmstart der ersten Vorhaben ist frühestmöglich ab dem 01. Juli 2022 geplant.

Alle Hinweise zur Registrierung und Antragstellung in Z-EU-S finden Sie im Förderportal Z-EU-S:

Förderportal Z-EU-S: Online-Hilfe (foerderportal-zeus.de)

Für technische Fragen kontaktieren Sie bitte die Service-Hotline der KBS: 0355-355-486999 (Mo – Do 08:00-17:00 Uhr und Fr 8:00-15:00 Uhr) oder per Mail: ZEUS(at)kbs.de.

Bei finanztechnischen Rückfragen zum Programm wenden Sie sich bitte über ganztag(at)bafza.bund.de an die Finanztechnik im Referat 403 – ESF Förderprogramme II im BAFzA.

Telefonisch ist die Finanztechnik erreichbar unter 0221 3673 1903 / 4140 / 4456 / 4458 / 4460  von Montag bis Freitag von 10:00 Uhr bis 15:00 Uhr.

Bei fachlichen Rückfragen zum Programm wenden Sie sich bitte über ganztag(at)stiftung-spi.de an die Servicestelle Ganztag. Telefonisch ist die Servicestelle erreichbar unter

030 - 390 634 – 650  von Montag bis Freitag von 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr.